Menü
Top-News:
Ferkelpreis 71,00 €/Stück (+1,50) (06.12.) - Sauenbasispreis ab Hof 1,64 €/kg SG (+0,03) (04.12.) - Schweinepreis 2,03€/Indexpunkt (+0,03) (04.12.19) - Kühe O3 (310 kg) 2,52 €/kg SG (±0) (05.12.) - Jungbullen R3 (FL + Fleischrassen) 3,71 €/kg SG (±0) (05.12)
27.10.2014rss_feed

3 Cent Abzug für holländische Eber

Holländische Jungeber sind am Tönnies Schlachtbetrieb in Sögel seit Montag knapp 3 € weniger wert als Jungeber aus Deutschland.


Seit Beginn der 43. Kalenderwoche differenziert das Unternehmen nach Herkunft: Für Jungeber aus Holland wird der Basispreis pauschal um 3 Cent/kg Schlachtgewicht gekürzt, während Jungeber aus deutschen Ställen weiterhin den vollen Basispreis erhalten - auch wenn ein deutscher Betrieb von einem Niederländer bewirtschaftet wird. Der Großteil der rund 25.000 Jungeber, die wöchentlich in Sögel geschlachtet werden, stammt aus den Niederlanden. Betriebsleiter Dr. Joachim Timmermann begründet die Kürzung mit schlechteren Vermarktungskonditionen für Jungeber in den Niederlanden. Vion zieht in den Niederlanden schon länger 2 Cent/kg ab und hat seit Oktober auf 3 Cent/kg erhöht. Dadurch sind die Anlieferungszahlen in Sögel gestiegen, nicht aber die Absatzmöglichkeiten bei Tesco Welfare-Programm. Deutsche Landwirte sind zwar bislang nicht betroffen. Doch erhöht die extrem kurze Vorwarnzeit des Sögeler Schlachthofs von nur einer Woche nicht gerade ihr Vertrauen in verlässliche Vermarktungskonditionen. Nach Umfrage einer Erzeugergemeinschaft plant etwa die Hälfte ihrer Ebermäster, beim nächsten Durchgang wieder Kastrate einzustallen.