Menü
Top-News:
Ferkelpreis 61,00 €/Stück (+1,00) (08.11.) - Sauenbasispreis ab Hof 1,48 €/kg SG (+0,05) (13.11.) - Schweinepreis 1,89 €/Indexpunkt (+0,04) (13.11.) - Kühe O3 (310 kg) 2,59 €/kg SG (-0,01) (11.11.) - Jungbullen R3 (FL + Fleischrassen) 3,71 €/kg SG (±0) (11.11.)
11.07.2017rss_feed

Russland verlängert Importverbot für Agrarprodukte und Lebensmittel

Nahezu zeitgleich mit der Verlängerung der Unterstützung für die Obstbauern und nur Kurz nach Verlängerung der Sanktionen der EU gegen Russland hat Moskau wiederum am 30.06.17 das Importverbot für Nahrungsmittelprodukte aus der EU bis zum 31.12.2018 verlängert.


Die russischen Sanktionen verbieten den Import von Obst, Gemüse, Fleisch- und Milchprodukten aus der EU, den USA, Kanada, Australien und einigen anderen Staaten. Neben den Auswirkungen auf die europäischen Produzenten hat dieses Embargo ebenfalls immensen Einfluss auf die eigene russische Wirtschaft und Bevölkerung, nicht zuletzt durch steigende Lebensmittelpreise und Qualitätsverlusten bei Nahrungsmitteln. Russland hatte das Embargo als Reaktion auf die Mitte 2014 im Zusammenhang mit dem Ukraine-Konflikt verhängten EU-Sanktionen erlassen.

 

Quelle: EU-Kommission