Menü
Top-News:
Ferkelpreis 61,00 €/Stück (+1,00) (08.11.) - Sauenbasispreis ab Hof 1,48 €/kg SG (+0,05) (13.11.) - Schweinepreis 1,89 €/Indexpunkt (+0,04) (13.11.) - Kühe O3 (310 kg) 2,59 €/kg SG (-0,01) (11.11.) - Jungbullen R3 (FL + Fleischrassen) 3,71 €/kg SG (±0) (11.11.)

08.07.2015

Übernahme durch Kartellamt untersagt

Tönnies darf den Sauenvermarkter Tummel nicht übernehmen. Damit hat der Kartellsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf eine Entscheidung des Bundeskartellamtes bestätigt.

 

01.07.2015

Gegen Massentierhaltung

Artikel aus der Allgemeinen Fleischer Zeitung (afz) Nr. 24 vom 10. Juni 2015:

Bürgerantrag soll konventionelles Fleisch verdrängen

Bremen - Mindestens 4.000 Unterschriften will das Agrarpolitische Bündnis Bremen zusammen bekommen. Wenn das gelingt, muss sich die Stadtbürgerschaft als Kommunalparlament der Stadt Bremen mit der Frage befassen, ob Fleisch aus sogenannter Massentierhaltung aus den kommunalen Kantinen und Mensen, Kindertagesstätten, Schulen und Krankenhäusern verbannt werden soll.

 

18.06.2015

Verband tritt Tierwohl bei

Artikel aus der Allgemeinen Fleischer Zeitung Nr. 25 vom 17. Juni 2015, Seite 1:

Der Fleischverband Niedersachsen-Bremen hat auf der Verbandstagung in Wilhelmshaven beschlossen, der Initiative Tierwohl beizutreten.

 

15.06.2015

Ebermast: Wie geht es weiter?

 

 

12.06.2015

Neuer Verdacht auf Betrug mit Bio-Fleisch

In Mecklenburg-Vorpommern ist ein weiterer Fall von Betrug mit angeblichem Bio-Schweinefleisch aufgedeckt worden. Das teilte das Landwirtschaftsministerium in Schwerin mit. Der Fall sei der zuständigen Öko-Kontrollbehörde aufgefallen.

 

10.06.2015

Tierwohlförderung 2015

Nach einer langen Vorbereitungsphase mit diversen Änderungen soll die Tierwohlförderung in Niedersachsen nun bald starten. Anträge können voraussichtlich in der Zeit vom 01. bis 20. Juli 2015 gestellt werden; die Antragsannahme und -bearbeitung wird in Oldenburg beim AG 2.1.1 erfolgen. Der einjähige Verpflichtungszeitraum beginnt dann am 01.12.2015, d.h. dass ab diesem Zeitpunkt die Vorgaben der Richtlinie eingehalten werden müssen.

 

08.06.2015

Einigung bei Tönnies in Sicht - Erster Vertragsentwurf für neue Unternehmensstruktur

Im jahrelangen Familienstreit um die Macht beim Fleischriesen Tönnies ist nach LZ-Informationen eine baldige Einigung greifbar.

 

05.06.2015

Vion konzentriert Rinderschlachtung im Norden auf Bad Bramstedt

Nach Investitionen von mehr als 1,5 Millionen Euro in die technischen Anlagen des Vion Fleischzentrums Bad Bramstedt konzentriert das Unternehmen seine Rinderschlachtung in Norddeutschland nun voll auf diesen Standort in Schleswig-Holstein. Mit der Kapazität von mehr als 3000 zu verarbeitenden Tieren in der Woche kann das Volumen des weitaus kleineren Standorts Anklam in Mecklenburg-Vorpommern aufgefangen werden. In Anklam wurden zuletzt noch 700 Rinder in der Woche geschlachtet, spätestens zum 30. September dieses Jahres soll hier die Produktion aufgeben werden. Das haben die Gesellschafter der Vion Anklam GmbH beschlossen.

 

11.05.2015

EU beendet PLH für Schweinefleisch

Die EU gewährt ab sofort keine Beihilfe mehr für die private Lagerhaltung von Schweinefleisch. Die Mitgliedstaaten unterstützten Ende letzter Woche den Vorschlag der EU-Kommission, die seit dem 9. März laufende Aktion zu beenden.

 

08.05.2015

100 Mio. € Finanzspritze für Vion

Der niederländische Fleischkonzern Vion Food hat eine Finanzierungszusage über 100 Mio. € erhalten.